≡ Menu

Schwerer Abschied von einem beispielhaften Menschen

Seit 2015 finanzierte ein langjähriger Freund der Initiantin von MusikübersMeer ein 33-Prozent-Arbeitspensum für unsere Geschäftsstelle. Deshalb fliessen alle weiteren Geldspenden zu 100 Prozent in die Projekte von MusikübersMeer. Der grosszügige Spender wollte nicht namentlich erwähnt werden. Nun aber geben wir aus sehr traurigem Grund seinen Namen bekannt: Unser  grosser Unterstützer Hanspeter Guggenbühl wurde am 26. Mai als Velofahrer von einem Motorradfahrer tödlich verletzt. Hanspeter war für uns nicht nur ein Freund und Spender, sondern auch ein Beispiel an Menschlichkeit.

Als Journalist und Buchautor, aber auch einfach als Mitmensch, hat sich Hanspeter Guggenbühl für mehr Gerechtigkeit auf unserer Welt eingesetzt. Unter anderem sprach er die unheilvolle Wirkung des geltenden Erbrechts an: Reich bleibt reich – arm bleibt arm. Er selber, der aus einer reichen Familie stammte, hat sich für einen anderen Weg entschieden: Er rührte keinen Franken seines Erbes an, sondern verteilte es an gemeinnützige Organisationen. So auch an MusikübersMeer.

Wir sind unendlich dankbar für alles, was Hanspeter Guggenbühl Kindern und Jugendlichen in benachteiligten Lebensumständen ermöglichte, und dass er ihnen mit seiner Unterstützung Hoffnung auf eine bessere Zukunft schenkte. Hanspeters Wertehaltung, wie sie in seinem Schaffen sichtbar ist, kann/soll ausstrahlen und als Beispiel gelten. Seine Zeitungstexte findet man im Internet und seine Bücher sind in Bibliotheken und im Buchhandel erhältlich.

Foto: Beatrix Mühlethaler