≡ Menu

Verena Wyss aus Hedingen ist Finanzchefin der Ladies im Golfclub Engelberg. Sie bot Cornelia Diethelm an, MusikübersMeer am diesjährigen Charity-Tag der Ladies am 29. Mai 2019 vorzustellen, zu dem auch die Senioren eingeladen waren. Anschliessend an Cornelia Diethelms Referat konnten Theres Kaufmann, Ladies Captain, und Heinz Meyer, Senioren Captain,  3’360 Franken Spendengeld verkünden. Zudem brachten einige Golferinnen Instrumente für MusikübersMeer mit und andere Golfer versprachen, sich noch zu melden. Für das Interesse an der Musikinitiative, für die Einladung zum Referat und für das grossartige, eindrückliche Spendenergebnis und die Instrumentenspenden bedankt sich MusikübersMeer herzlich bei allen Ladies und Senioren und wünscht ihnen immer «ein schönes Spiel»!

Wow – MusikübersMeer hat heute drei wunderschöne Posaunen gespendet erhalten. Das ist einfach super, denn Posaunen fehlten uns noch. Vielen Dank dem grosszügigen Spender, der uns seine drei Instrumente in tollem Zustand und sorgfältig gepflegt übergab. Auch weiterhin darf man uns Posaunen spenden – und Trompeten. Und Saxofone, Violas, Celli, Kontrabässe, und, und, und….

Unsere kolumbianische Partnerinstitution Fundación Puerto de Cartagena hat uns diese Fotocollage geschickt. MusikübersMeer gibt den Dank gern direkt an SIE weiter, an unsere Spenderinnen und Spender von Musikinstrumenten. ¡Muchas gracias!
Übrigens: Aktuell suchen wir vor allem Posaunen.

Jahresbericht 2018

Nun ist er online abrufbar  – der Jahresbericht 2018, den die Vereinsmitglieder von MusikübersMeer an der diesjährigen Vereinsversammlung genehmigt haben. Sie finden den Bericht mit Nachrichten unter anderem aus Albanien, Kolumbien und der Dominikanischen Republik hier.
Foto: Instrumentenübergabe an die Fundación Puerto de Cartagena, Kolumbien im März 2018.

Rückblick Vereinsversammlung

MusikübersMeer verbrachte mit Vereinsmitgliedern, Instrumentenspenderinnen, ehrenamtlichen Helfern am 8. April 2019 einen schönen Abend mit Apéro, Vereinsversammlung und mit den Erzählungen von Werner Meienberg. Der Hedinger Berufsklarinettist besuchte im vergangenen Oktober in der Dominikanischen Republik verschiedene Jugendorchester, die dank der Zusammenarbeit zwischen MusikübersMeer und dem dominikanischen Kulturministerium entstanden sind. Mehr Fotos gibt es auf Facebook. Foto: © Robin Kirchhofer.

Am Montag, 8. April 2019 findet die diesjährige Vereinsversammlung von MusikübersMeer statt. Auch wenn Sie nicht Mitglied sind, sich aber für unsere Arbeit interessieren, sind Sie herzlich eingeladen. Ab 19.30 Uhr gibt es Apéro, um 20.15 Uhr startet die Versammlung. Anschliessend an die regulären Traktanden erzählt der Hedinger Berufsklarinettist Werner Meienberg von seinen Besuchen bei verschiedenen Jugendorchestern in der Dominikanischen Republik im Oktober 2018.
Ort der Versammlung: Frohmoosstrasse 32/34 in Hedingen. (Foto: Beat Bucher, Präsident MusikübersMeer, Geschäftsleiterin Cornelia Diethelm, 2017.)

Abschluss Projektreise 2019

Die diesjährige Projektreise von MusikübersMeer in die Dominikanische Republik und nach Kolumbien ist abgeschlossen. Die Fotos erinnern an viele schöne Momente. Zurück in der Schweiz sammeln wir weitere Musikinstrumente. Für die Projektstandorte in Kolumbien sind wir vor allem dankbar für Saxofone und Posaunen.

Seit zehn Tagen ist MusikübersMeer in Kolumbien. Der Schweizer Blasinstrumentenreparateur Robin Kirchhofer gibt zusammen mit seinem dominikanischen Assistenten Jeasson Mejía Sánchez einen ersten Reparaturkurs in Cartagena de Indias. Vier verschiedene Institutionen haben uns Teilnehmerinnen und Teilnehmer geschickt, die eifrig lernen und konzentriert und sorgfältig arbeiten. Fotos.

Keine zu klein, Lehrerin zu sein. In allen Musikschulen und Jugendorchestern in der Dominikanischen Republik, aber auch in Kolumbien, wird Wissen und Können geteilt: Dieses Mädchen (r.) zum Beispiel kann schon Blockflöte spielen – also bringt es das einem Kind bei, das erst kürzlich in die Musikschule Río San Juan eingetreten ist.

Yermelys Toribio war neun Jahre alt, als sie 2008 im neu gegründeten Kinderorchester in Río San Juan (Dominikanische Republik) zu musizieren begann. Nach Theorie- und Blockflötenunterricht spielte sie jahrelang ein Althorn. Inzwischen ist Yermelys zwanzigjährig und selber Musiklehrerin. An der Sekundarschule Matilde Balbuena in Los Cajuiles, zehn Kilometer ausserhalb von Río San Juan. Landesweit haben heute beinahe hundert junge Menschen dank ihrer musikalischen Ausbildung eine Anstellung als Musiklehrerin oder Musiklehrer.