≡ Menu

Finanzen

Anmerkungen zu den Finanzzahlen 2020

Rückblick aufs Jahr 2020

Die Rechnung schliesst bei einem Gesamtertrag von Fr. 98’817.- (Budget Fr. 60’694.-) und einem Gesamtaufwand von Fr. 99’462.- (Budget Fr. 73’575.-) mit einem Verlust von Fr. 645.- ab. Die grossen Unterschiede zwischen Budget und Abrechnung im Aufwand und im Ertrag sind durch die Corona-Pandemie bedingt: Einerseits konnten wir die vorgesehenen Projekte in den einzelnen Ländern nur zu einem kleinen Teil realisieren und andererseits stand die Corona-Überlebenshilfe für Kolumbien im Zentrum unserer Aktivitäten. Dank unseren Spendenaufrufen nahmen wir Fr. 50’000 ein und trugen mit diversen Zahlungen zur Linderung der dramatischen Situation bei den Familien «unserer» Musikantinnen und Musikanten in den Armutsvierteln der Stadt Cartagena de Indias bei.

Die nicht zweckgebundenen Spenden von Privatpersonen und juristischen Personen liegen rund Fr. 11’400.- unter unseren Erwartungen; sie wurden aber durch die zweckgebundenen Corona-Spenden von insgesamt rund Fr. 50’000 mehr als ausgeglichen. Folgende Spenderinnen und Spender haben MusikübersMeer im Berichtsjahr mit Beträgen von mehr als Fr. 2’500 unterstützt: Chramschopf Zollikerberg, Reformierte Kirchgemeinde Hedingen, Hans und Willi Stutz Stiftung Herisau und zusätzlich der Sponsor der Geschäftsstelle, der anonym bleiben will. Wir bedanken uns herzlich für die grossen Spenden und wir danken auch den beinahe 150 Spenderinnen und Spendern, die es uns erlaubt haben, in Kolumbien unbürokratisch und schnell Überlebenshilfe zu leisten.

In der Bilanz per Ende 2020 fällt der hohe Liquiditätsbestand von rund Fr. 114’000.- auf. Nach Abzug der kurzfristigen Schulden (Kreditoren), der für 2021 vorzeitig einbezahlten Spenden und den in den Rückstellungen verbuchten Spenden 2020 für Corona, die im ersten Quartal 2021 ausbezahlt werden, beläuft sich die frei verfügbare Liquidität auf rund Fr. 63’000.-. Das entspricht ungefähr dem Vereinsvermögen per Ende 2020.

In der Grafik «Mittelherkunft; sind die Corona-Spenden im Jahr 2020 die dominante Einnahmenquelle. Die Grafik «Mittelverwendung» zeigt deutlich das grosse Engagement für Kolumbien. Neben den reinen Projektkosten für Kolumbien sind darin auch die in Kolumbien ausbezahlten Beträge für die Überlebenshilfe enthalten.

Aktivitäten im Jahr 2021

Im Budget 2021 geht MusikübersMeer davon aus, dass es 2021 teilweise wieder möglich sein wird, die Aufgaben gemäss den Zielen des Vereins wahrzunehmen und die vorgesehenen Instrumententransporte, Reparaturkurse und Projektreisen durchzuführen. Allerdings wird die Corona-Situation in unseren Projektländern wohl auch 2021 weiterhin schwierig bleiben. Wir werden deshalb weiterhin Spenden für die Überlebenshilfe in Kolumbien sammeln. Dazu haben wir Fr. 20’000.- an Spenden und Zahlungen im Budget 2021 eingerechnet. Gesamthaft resultiert im Budget 2021 ein Verlust von rund Fr. 8’200.-. Das ist im Blick auf unser Vereinsvermögen vertretbar.

Finanzzahlen und Grafiken – Abschluss 2020

Revisionsbericht 2019
mit Bilanz und Erfolgsrechnung

Revisionsbericht 2019 mit Bilanz und Erfolgsrechnung

2019_Diethelm_MusikuebersMeer.pdf

Revisionsbericht 2019 mit Bilanz und Erfolgsrechnung

Finanzzahlen und Grafiken – Abschluss 2019

20151224_AnzeigervomRottal.pdf